Balkon  balkonbelag kunststoff klick  klickboden für balkon 
Pixel-ID: 1937861039766153
Sie sind hier: Der Balkon » Fragen-Antworten

Fragen & Antworten zu Bergo Balkon-Fliesen

 

 

 

Frage:

Wie wird ein Bergo Balkonboden verlegt?

 

Antwort:

Die Bodenfliesen werden „schwimmend“ verlegt, das bedeutet, keine Verklebung, keine Verschraubung mit dem Untergrund. Der wetterfeste Kunststoffboden dehnt und zieht sich zusammen, je nach Temperatur. Deshalb muß der Bodenbelag arbeiten können.

An aufsteigenden Bauteilen, wie Wände, Geländerfüße, Treppen, etc., sollte, je nach Größe der Fläche, ein Abstand von mindestens 1 cm eingehalten werden.

 

 

 

Frage:

Wird der Boden rutschig, wenn er mit Schnee bedeckt ist?

 

Antwort:

Die Bergo-Platten sind ebenso wie andere Fußbodenbeläge nicht ganz rutschfrei, wenn sie mit Schnee bedeckt sind, der Vorteil ist aber, dass Schneematsch bzw. Schmelzwasser über die Perforierungen abgeführt wird.

Bei den geschlossenen Fliesen sollte der Schnee abgeschoben werden.


Frage:

Wann ist eine Ausdehnungsleiste erforderlich?

 

Antwort:

Ganz allgemein beim Verlegen größerer Flächen im Freien, mit den 300 x 300 mm Fliesen, denn diese haben keine Fuge im Verlegebild.

 

Hier ist der Boden starken Temperaturschwankungen ausgesetzt, z.B. bei plötzlich auftretendem Sonnenschein. Dies gilt vor allem bei Flächen über 15 m2.

 

Auch bei größeren Innenflächen können Ausdehnungsleisten erforderlich sein. Hier sind Temperaturunterschiede zu beachten, die an großen Fenster- oder Türpartien auftreten, wo starke Sonneneinstrahlung auf den Boden einwirken kann.

 

Nähere Informationen finden Sie in der Verlegeanleitung. Fragen Sie auch unser Personal.

 

Bei den Fliesen mit den Maßen von 378 x 378 mm werden keine Expansionsleisten benötigt. Bei diesen Fliesen sitzt die Verbindungs-Öse an einer Expansions-Feder und fängt so die Ausdehnungen über die 2 mm Fuge zwischen den Fliesen auf. Eine geniale Technik!

 

 

Verbindungs-Öse an der Expander-Feder der Bergo Bodenfliesen

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frage:

Können verschieden farbige Platten von einem Typ kombiniert werden?

 

Antwort:

Ja! Durch die Kombination verschiedener Farben können Sie dekorative Muster erzeugen.

 

Sehen Sie Beispiele verschiedener Muster auf unseren Seiten an. Durch die Kombination von Farben lässt sich im Übrigen auch eine visuelle Funktion erzielen, z.B. in Industriebetrieben, wo bestimmte Farben auf Gefahrenzonen hinweisen.


Frage:

Ist es einfach, den Boden bei Bedarf wieder abzubauen?

Antwort:

Ja! Für kleinere Flächen steht ein Handwerkzeug zur Verfügung, für größere Flächen ein Spezialwerkzeug, mit dem die Platten effektiv gelöst werden können.

 

Normalerweise werden nicht alle Platten einzeln abgebaut, sondern die Fläche wird in Matten, zum Beispiel à 2x3 oder 3x4 Platten, unterteilt.

 

Diese können anschließend auch schneller wieder verlegt werden...

 

 

Frage:

Welche Vorarbeiten sind vor dem Verlegen der Bergo-Platten erforderlich?

Antwort:

Normalerweise sind keine Vorarbeiten erforderlich. Die Unterlage sollte sauber sein, und größere Unebenheiten und Hohlräume sollten mit geeignetem Material ausgeglichen werden.

 

 

Frage:

Muss die Unterlage plan sein, um Bergo-Platten verlegen zu können?

Antwort:

Nein, normalerweise nicht. Die Platten passen sich durch das flexible Material an die Unebenheiten an, und kleinere Unebenheiten und Hohlräume brauchen normalerweise nicht behandelt zu werden.


Frage:

Wie erfolgt die Reinigung?

Antwort:

Durch Staubsaugen und bei Bedarf mit einem milden Reinigungsmittel, z.B. durch normale Reinigung mit Seifenwasser, reinigen.

Kann der Boden abgespült werden, ist dies eine gute Möglichkeit.

 

Falls erforderlich, sind Bergo-Platten darüber hinaus beständig gegen die meisten Chemikalien.

 

Sie können auch bedenkenlos Wasser-Hochdruckreiniger verwenden.

Frage:

Wieviel Abstand muß ich von aufgehenden Gegenständen, wie Mauerwerk, Brüstungen oder Geländerfüßen einhalten?

Antwort:

An allen aufgehenden Gegenständen und Dingen die das „Arbeiten“ der schwimmend verlegten Bodenfliesen behindern, sollten, je nach Größe der Fläche, mindestens 1-2 cm Abstand eingehalten werden! Auf großen Schiffdecks z. Bsp., wird sogar ein Abstand von 6 – 8 cm empfohlen!

Bei einer Dach-Terrasse, auf die sehr schwere Blumenkübel gestellt werden sollen, sollten keine Verbindungen zur Hauptfläche bestehen (Ösen abschneiden!), weil der Boden durch das Gewicht nicht arbeiten könnte.


Frage:

Welche Werkzeuge sind für das Verlegen von Bergo-Platten erforderlich?

Antwort:

Normalerweise sind nur ein Schlagholz oder ein Gummihammer erforderlich!

Bei eventuellen Zuschnitten sind elektrische Stichsäge, Zollstock und Stift erforderlich. Siehe Verlegeanleitung.

Frage:

Welche Art von Säge sollte ich für den erforderlichen Zuschnitt verwenden?

Antwort:

Eine elektrische Stichsäge ist am besten geeignet, aber auch eine kleine Kreissäge ist geeignet! Immer auf Eignung für Kunststoffe achten.

 

Benutzen Sie negative Zahnanordnungen bei den Stichsägeblättern, Grob gezahnte Sägen sind allerdings zu vermeiden.

 

Verwenden Sie immer eine Schutzbrille und Arbeits-Handschuhe, die Unterseiten der Kunststoff-Fliesen sind teilweise etwas scharfkantig.

Frage:

Welche Haltbarkeit hat mein Bergo-Boden?

Antwort:

Es gibt keine allgemein gültige Angabe für die Lebensdauer eines Bergo-Fußboden-Produktes. Der Kunststoff-Boden wurde aber unter dem Gesichtspunkt einer hohen Funktionalität und langer Lebensdauer entwickelt.

Dies bedeutet unter anderem, dass der Boden über lange Zeit den UV-Strahlen der Sonne standhält (etwa 10 Jahre bei 95 % der Farbbeständigkeit), ohne auszubleichen – das hat übrigens noch kein Wettbewerber geschafft, meistens sind die Farben der Wettbewerber nach 2-3 Jahren ausgeblichen!.

Man soll sich an seiner Investition erfreuen können, nicht nur beim Kauf, sondern auch noch viele Jahre später. Als Beispiel kann man daher anführen, dass die meisten Böden, die wir vor ca. 27 Jahren geliefert haben, teilweise immer noch in Benutzung sind!

Wir hatten zum Beispiel das Pool-Deck der MS COLUMBUS nach 12 Jahren abgebaut, nach Hamburg liefern lassen und als Bodenbelag für Garagen verkauft. Die Tragfähigkeit und Funktionalität hatte in keiner Weise gelitten!

Hinweis: Produkte mancher Wettbewerber werden bereits nach wenigen Jahren spröde und zerbröseln! 

 

 

Frage:

Muss ich meinen Bergo-Boden im Winter abbauen?

Antwort:

Nein! Bergo-Platten bleiben ganzjährig verlegt. Weder Schnee noch Eis können die Platten beschädigen. Die Bergo Fliesen aus Polypropylen (PP) Kunststoff vertragen begehbare Temperaturen bis -40° C!


Frage:

Wie steht es mit der Garantie?

 

Antwort:

Sehr gut. Sie erhalten auf die Farbbeständigkeit 10 Jahre Garantie bei 95 % der Farbbeständigkeit, sowie 5 Jahre Hersteller-Garantie.

 

Keine Garantie gibt es auf mechanische Beschädigungen, wie knicken in den Verbindungen, bohren, schleifen, sägen. usw.

 

Übrigens: Wettbewerber geben nur 2 Jahre Garantie, spätesten dann sind die Farben völlig verblasst.

 

 

Frage:

Warum ist die Garantiezeit so lang?

Antwort:

Weil der schwedische Hersteller Bergo Flooring nicht mit den teuren Additiven zur Farbbeständigkeit und Formstabilität spart.

Bergo Flooring ist nicht umsonst Welt-Marktführer im Segment uv- und witterungsstabiler PP Kunststoff-Produkte! Ich arbeite inzwischen seit 27 Jahren mit dem Hersteller erfolgreich zusammen!

 

 

 

Frage:

Wie bekomme ich die Verbindungen gelöst, wenn sie sehr stramm sind und sich nicht einfach trennen lassen?

 

Antwort:

Bei den Fliesen-Typen XL, ELITE, CHAMPION, UNIQUE mit dem Trennwerkzeug.

 

Trennwerkzeug Bergo Bodenfliesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Fliesen-Typen ROYAL, SUPREME, EXCELLENCE/MARINE, MULTISPORT mit dem Werkzeug „Plattentauscher“.

 

Plattentauscher Werkzeug Bergo Bodenfliesen

Plattentauscher Werkzeug Bergo Bodenfliesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipp: Haben Sie kein Werkzeug zur Hand, benutzen Sie ein Brett und schieben es unter die Fliesenseite mit den Zapfen und klopfen die Seite mit den Ösen vorsichtig nach unten.

Bei kühlen Temperaturen gehen Sie vorher mit einem Föhn über die Verbindungen, das Kunststoff-Material dehnt sich etwas aus und die Verbindungen lösen sich besser. Beschädigungen an den Ösen-Verbindungen werden so verhindert.

 

 

 

Frage:

Wieviel Verschnitt muß ich bei der Bestellung einrechnen?

 

Antwort:

Das kommt auf die Art der Fliesenverlegung an – gerade oder diagonal.

Messen Sie die zu belegende Fläche aus und teilen Sie Breite und Länge durch das Maß der Fliesen XL, ELITE, CHAMPION, TOP TILE und UNIQUE haben jeweils das Maß 380 x 380 mm, inkl. Fuge (TOP TILE hat keine Fuge!).

 

Tipp: Es kann mitunter hilfreich sein, eine Dekorleiste (55 mm Breite) zwischen den Fliesen oder am Ende einzusetzen!

 

Bei den Fliesen ROYAL, SUPREME,

EXCELLENCE / MARINE und MULTISPORT sind es jeweils 300 x 300 mm – hier muß je nach Fläche, wieder eine Expansionsleiste (75 mm Breite) ab 3 m berechnet werden!

 

Berechnen Sie immer volle Fliesen-Maße, damit die Menge stimmt und Sie keine Platten nachbestellen müssen!

 

 

Kundendienst - Kundenservice

Mit schneller und professioneller Hilfe über Telefon oder E-Mail beantworten wir gerne Ihre Fragen und versuchen Ihre Probleme zu lösen.

Unsere Mitarbeiter sind zuvorkommend, gründlich und kooperationswillig.

Kontaktieren Sie uns:

per E-Mail: hboock@t-online.de

Weitere Kontaktdaten:

Tel.: +49 4503 70 15 15 (mit Rufweiterleitung)

Zeiten:

Montag bis Donnerstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitags                          von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr


Zu unseren anderen Böden

Zur Kontaktaufnahme

Zurück zur Startseite

Meta Tag Generator

Search Engine  
Besucherzähler kostenlos